info@onetaste.de
+(49) (0)711 / 65 22 900

Soll ein Event oder eine Veranstaltung im Unternehmen geplant werden, müssen im Vorfeld viele Meinungen, Vorlieben und Bedingungen berücksichtigt werden. Mit einer gut konzipierten Umfrage lassen sich alle Daten erfassen, die für eine fundierte Entscheidungsfindung nötig sind. Die Fragen können sich um Einschränkungen bei der persönlichen Ernährung ebenso drehen, wie die thematisch geplanten Beiträge der Redner. Schließlich hängt die benötigte Anzahl der Häppchen von der Anzahl der Teilnehmer ab: Hier sind Einladungen sinnvoll, in denen um eine Antwort gebeten wird, so dass alle Namen, die genauen Adressen, die Zahl der Teilnehmer und andere Informationen gesammelt werden können. Auf dieser Basis fällt die konkrete Planung der Veranstaltung deutlich leichter.

Nach der Veranstaltung ein Feedback erhalten:

Jeder Planer einer Veranstaltung kann noch etwas über gelungene Events dazulernen. Mit einem Fragebogen lässt sich viel Feedback der Teilnehmer erhalten und erfragen, wie die Veranstaltung gesehen wurde. Das können sowohl allgemeine Fragen zum Event, aber auch spezifische Fragen zum Programm sein. Prinzipiell lässt sich jedes Beisammensein von Menschen als eine Veranstaltung sehen: Ob Brunch, Vertriebskonferenz oder Hochzeitsempfang – alles muss geplant werden. Wird mit einer Umfrage im Vorfeld die Veranstaltung geplant, lässt sie sich besser an die Bedürfnisse der Menschen anpassen.

Rechtzeitige Planung der Umfragen sichert den Erfolg:

Wird eine Umfrage so schnell wie möglich nach einem Event versendet, geraten auch kleine Details nicht in Vergessenheit. Dabei gilt es, in den Fragen so präzise wie möglich zu sein: Dann lässt sich eine genaue Vorstellung für die nächste Veranstaltung erhalten. Wird den Gästen dabei zugesichert, dass ihre Antworten wirklich anonym sind und dies auch bleiben werden, lassen sich umfassendere Einblicke erhalten. Den meisten Menschen ist es wichtig, wenn sie völlig unbefangen ihre Kritik äußern können.

Comments are closed.