info@onetaste.de
+(49) (0)711 / 65 22 900
28
Dez

Incentive – das motivierende Erlebnis für Mitarbeiter und Kunden

Sie möchten Ihren Mitarbeitern oder Kunden etwas Gutes tun oder sie für ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt belohnen? Wir, die Eventagentur Onetaste Media in Stuttgart erarbeiten mit Ihnen ein individuelles Konzept für Ihr außergewöhnliches Incentive.

Die Motivation steigern

Um Ihre Mitarbeiter zu motivieren ihr Bestes für die Firma zu geben, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Als erfahrene Eventagentur möchten wir Ihnen das Incentive als motivierendes Erlebnis empfehlen. Die Aussicht auf eine gemeinsame Reise und ein spannendes Team-Event steigert die Motivation der Mitarbeiter, ihr vorgegebenes Ziel möglichst schnell zu erreichen oder sogar zu übertreffen.

Ein Erlebnis für das ganze Team

Es ist wichtig, dass beim Incentive möglichst alle Mitarbeiter des Teams dabei sind, damit es zu einem gemeinsamen Erlebnis wird, das das Teamgefühl stärkt. Wir entwerfen nach Ihren Vorstellungen und nach Ihrem Budget verschiedene Konzepte für einen oder mehrere Tage, sodass sich das Team für ein Event entscheiden kann, das allen zusagt. Egal ob es ruhig oder rasant zugehen, im Aus- oder Inland, im Winter oder im Sommer stattfinden soll, wir finden für Sie und Ihr Team das richtige Incentive-Konzept.

Schreiben Sie uns unter info@onetaste.de, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

28
Okt

Nutzen Sie den Kursaal für individuelle Veranstaltungen

Von der Kur- und Badeanstalt zum Veranstaltungsort

Der Kursaal in Bad-Cannstatt ist ein ehemaliges Kurgebäude und wurde nach den Plänen von Nikolaus von Thouret gebaut.
Im Still des Klassizismus wurde der erste Teil des Kursaals erbaut und diente als Kur- und Badeanstalt. Zusammengesetzt aus einen großen und einem kleinen Kursaal, gibt es dieses Kurgebäude seit Beginn des 20. Jahrhunderts.
Mit der Unterstützung von König Wilhelm dem 1. handelte es sich bei dem Kursaal um eine offene Trinkhalle. Nachdem aber der Kursaal 1943 ausbrannte, folgte 6 Jahre später der Wiederaufbau (1949).
Seitdem verfügt der schlossartige Kursaal über einen Brunnenhof mit Trinkkuren und verschiedene Tagungs-und Veranstaltungsräumen. Außerdem besteht auch die Möglichkeit sich im Kursaal das Ja-Wort zu geben. Hochzeiten sind sehr begehrt.
Heute wird Kursaal eigentlich nur noch als Restaurant und Veranstaltungsort genutzt. Auch wir von ONETASTE Media nutzen diesen Veranstaltungsort für Weihnachtsfeiern oder ähnliches.

Erweiterung durch den „Kleinen Kursaal“

Ergänzt wurde der Große Kursaal zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch den „Kleinen Kursaal“, der nach Plänen des Stuttgarter Architekten Albert Eitel erbaut wurde. Dieses in den Jahren 1907-09 geschaffene Jugendstilgebäude befindet sich südwestlich von Thourets Bau und war mit diesem zunächst nicht verbunden. 1976 fand eine Restaurierung statt. Der Große und der Kleine Kursaal wurden 1978 durch einen modernen Bauteil miteinander verbunden.
Im Eingangsbereich des Kleinen Kursaals befindet sich ein Porträtmedaillon, das den Wohltäter der Stadt, Ernst Ezechiel Pfeiffer, darstellt. Es wurde von Emil Kiemlen geschaffen. An der Außenwand zum Großen Kursaal hin ist eine Tafel angebracht, die an die Verkündung der Charta der Vertriebenen im Jahr 1950 erinnert. Vor dem Kleinen Kursaal steht eine Büste von Robert Stolz. Dieser war vor dem Ersten Weltkrieg zeitweise Kurkapellmeister in Cannstatt.
Unmittelbar an den Kursaal Bad Cannstatt schließt sich der Kurpark an, der, z. T. auf steil ansteigendem Gelände gelegen, alte Baumbestände aus dem 19. Jahrhundert aufweist. Im Kurpark befindet sich die Daimler-Gedächtnisstätte, ein einstiges Gewächshaus, in dem Daimler ab 1882 arbeitete. Unterhalb dieser Werkstatt steht das 1902 geschaffene erste Daimlerdenkmal von Emil Kiemlen; oberhalb steht der Daimlerturm. Dieses „Tusculum“ Daimlers wurde 1894 aus Travertin erbaut, der beim Bau der Umgehungsbahn in unmittelbarer Nähe abgebaut wurde. In den 1930er Jahren wurde der Turm aufgestockt.

Wir von ONETASTE Media helfen Ihnen sehr gerne dabei, Ihre individuelle Firmenfeier, Weihnachtsfeier, Hochzeit zu organisieren.

Bei weiteren Fragen wenden sie sich einfach an info@onetaste-media.de

23
Okt

Teamwork als A und O für eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Ganz nach dem Motto: Einer für Alle, Alle für Einen

Teamwork begleitet uns ein Leben lang egal ob in der Familie, in einer Freundschaft, in der Schule oder später im Berufsleben. Darum haben wir für Sie die zehn besten Zitate zum Thema Teamwork notiert:

1. Der Teamgeist ist heut‘ hoch gefragt, weil man im Team sich leichter plagt; doch die Gemeinschaft hält nicht lang’, wenn man nicht zieht am selben Strang. (Oskar Stock)

2. Nach unserer Überzeugung gibt es kein größeres und wirksameres Mittel zu wechselseitiger Bildung als das Zusammenarbeiten. (Johann Wolfang von Goethe)

3. Ein Team ist mehr als die Summe seiner Mitglieder. (Dr. Elmar Teutsch)

4. Wenn mehrere Menschen zusammen sind, haben wir nicht einfach eine Ansammlung von Einzelwesen: es entsteht etwas Neues, Anderes, das ganz eigenen Gesetzen gehorcht. (Dr.Elmar Teutsch)

5. Teamwork sollten wir von unseren Zellen und dem Flug der Gänse lernen… Nur wenn die Stärkeren den Schwächeren helfen, erreichen alle das Ziel. (Rena Lessner)

6. Zusammenarbeit ist nur möglich, wenn beide Partner auch arbeiten. (Peter Amendt)

7. Schlechtes Teamwork ist, wenn aus einer ToDo-Liste eine ›Tu-Du-Liste‹ wird. (Stefan Orac)

8. Wenn wir nicht zusammenarbeiten, werden wir für unsere Probleme keine Lösung finden. (Dalai Lama)

9. Menschen, die miteinander arbeiten, addieren ihre Potenziale. Menschen, die füreinander arbeiten, multiplizieren ihre Potenziale! (Steffen Kirchner)

10. Ein Team ist so gut wie sein schwächster Individualist, vielleicht aber auch wie der fähigste. (Raymond Walden)

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich einfach an info@onetaste-media.de

8
Okt

Eventideen für das Unternehmen: Action stärkt Gemeinschaft

Events als Schlüssel zur Kunden- und Mitarbeiterbindung

Gemeinsam Sportveranstaltungen besuchen oder gleich zusammen Schneeschuhwandern. Mit Kunden in die Oper oder mit Mitarbeitern ins Bierzelt. Es gibt viele Möglichkeiten, Mitarbeiter und Kunden zu binden.

Gemeinsame Unternehmungen als Stärkung der Gemeinschaft

Der aktuellste Event momentan ist der Cannstatter Wasen, besonders ausländische Kunden können Sie gut auf den Wasen locken. Sie genießen dort das „typische deutsche“ und die Bierzeltkultur. Nicht nur Kunden können Sie auf dem Wasen für sich gewinnen, selbst wenn Sie mit der ganzen Belegschaft auf den Wasen gehen, wird das zu einem identitätsstiftenden Ereignis, bei dem das Feierabendbier noch besser schmeckt.

Auf einen gemeinsamen Nenner kommen ist von enormer Wichtigkeit

Wichtig ist es bei externen Betriebsveranstaltungen, das alle mit machen wollen und das es nicht nur heißt der Chef will das so! Es muss gut kommuniziert werden und außerdem muss man darauf achten, dass man auf einen gemeinsamen Nenner kommt, damit die Beziehung sowohl auf beruflicher als auch privaten Ebenen funktioniert. Für langfristige Beziehungen, ist es eben wichtig sich mit Kunden und Mitarbeitern in einem anderen Kontext zu treffen. Das geschäftliche sollte in dem Fall bei Seite gelegt werden und private Dinge, wie Hobbys, Fußballclubs und der übliche Klatsch und Tratsch sollten dabei im Vordergrund stehen.

So wird das Gemeinschaftsevent zu einem riesen Erfolg!

Bei Fragen und Anregungen wendet Sie sich an info@onetaste-media.de

23
Sep

Kurzreisen als Incentive Klassiker für Ihre Mitarbeiter

Wie motivieren Sie Ihr Personal sinnvoll und leistungseffizient?

Motivierte und zufriedene Mitarbeiter stärken das Unternehmen. Doch wie können die Mitarbeiter motiviert werden? Wie kann es ein Unternehmen schaffen seine Mitarbeiter zufrieden zu stellen, somit die Loyalität fördern und ein angenehmes Klima schaffen? Viele Unternehmen greifen dafür auf so genannten „Incentive Events“ zurück. Das Wort „incentive“ kommt ursprünglich aus dem Lateinischen „incentivus“ und kann als „Anreiz“ übersetzt werden.

Welche Anreize sind mit Incentive Events verbunden?

Unter Incentive Events werden beispielsweise folgende Anreize verstanden:

  • Prämien
  • Gutscheine
  • gemeinsame Reisen
  • Lob
  • Dienstwagen
  • Bonusprogramme

Der Klassiker für Incentive Events: Die Kurzreisen

Die beliebteste Art ein Mitarbeiterincentive durchzuführen sind Kurzreisen. Hierbei können sich die Mitarbeiter außerhalb des Arbeitsplatzes besser kennenlernen, das Vertrauen untereinander wird gestärkt und somit entsteht ein neuer Teamgeist. Meist steht ein konkretes Ziel im Vordergrund, das es zu erreichen gilt. Unternehmen setzten Incentive Veranstaltungen ein, um folgende Ziele zu erreichen:

  • Verkaufszahlen in einem bestimmten Zeitraum steigern
  • Vertrauen zwischen den Mitarbeitern untereinander stärken
  • Förderung von Teamgeist
  • Stärkung gerade in Krisenzeiten / schwierige Phase Steigerung der Loyalität und Moral dem Unternehmen gegenüber
  • Gerechtigkeitsempfinden verstärken
  • Verringerung von Fehlzeiten und Fluktuation

Falls Sie Interesse an einem Incentive Event für sich und Ihr Unternehmen haben, schicken Sie uns eine Email an: info@onetaste-media.de
Wir freuen uns darauf Sie tatkräftig dabei zu unterstützen!